Aktuelles

kukloch

Swen O. Heiland am 11.07. und musikalisches Schauspiel "Don Juan und die sieben Todsnden" am 06.09.19

Der Heiland kommt nach Witten-Stockum in die Evangelische Kirche in der Mittelstraße 11. In Kooperation mit dem KUKloch spielt Swen O. Heiland am Donnerstag, den 11.7. um 20:00 Uhr ein kurzweiliges Programm, das genial zum Sommer passt.

 

“Weniger labern, einfach machen.” So einfach lautet die Grundidee von „Rich Kid Rebellion“, dem Soloprojekt des Dortmunder Musikers und Songwriters Swen O. Heiland, der im Laufe seiner Karriere mit diversen Bands aus dem Rock- und Metalbereich mehrere Dutzend Tonträger veröffentlicht und dabei fast den halben Erdball von Sibirien bis San Francisco bespielt hat. Der Dortmunder Künstler setzt positive Zeichen und wartet mit seiner persönlichen Glücksformel auf: „Gitarre nehmen, rausgehen, losspielen“. Gesagt, getan. Und so hat der Musiker nun seit Beginn des Projektes 2015 bereits knapp zweihundert gutgelaunte Konzerte absolviert und dabei landauf, landab stets neue Zuhörerherzen gewonnen. Seinen Musikstil nennt er augenzwinkernd „pfiffige Mädchenmusik“. Dahinter verbirgt sich melodiöser Gitarrenpop, der auch mal ein paar härtere Nuancen beinhaltet und stets mit einer gehörigen Portion Humor und Charme serviert wird.

 

Nur mit seiner Gitarre, einer Stompbox und dem legendären Schüttelei bewaffnet (das im Verlaufe seiner Shows schon mal die Runde macht – der Titel des „Schütteleibeauftragten“ ist den meisten Besuchern nach dem Konzert jedenfalls immer ein Begriff), präsentiert er Songs, die das Publikum begeistern, Optimismus versprühen und einfach jede Menge Spaß machen. 

 

Der Eintritt ist frei, Austritt (aus der Kirche) gegen Spende Das Team des KUKloch reicht passende Getränke und Snacks

 

 

 

 

Don Juan und die Sieben Todsünden

 

 

In einer gemeinsamen Veranstaltung präsentieren die Evangelische Kirchengemeinde Annen und das KUKloch der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit am 6.9. um 19:30 Uhr das musikalische Schauspiel „Don Juan und die sieben Todsünden“ in der Erlöserkirche in der Westfeldstraße 81 in Annen. Der Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 10, an der Abendkasse 11€ und sind erhältlich im Evangelischen Gemeindebüro, Ardeystraße 234, im Pfarrbüro Heiligste Dreifaltigkeit, Stockumer Straße 17, in der Buchhandlung Gronau, Hörder Straße 340 in Stockum, sowie nach den Gottesdiensten in den jeweiligen Kirchen.

 

Don Juan liebt den Genuss. Er hält Moral und Tugend für langweilig und verlogen. Unablässig sucht er danach, seine Gefühle noch intensiver zu erleben. Mühelos verführt und erobert er, um sich dann gelangweilt sofort dem nächsten Liebesabenteuer zuzuwenden.

Erst als Doña Isabella seinem Werben widersteht, gerät der gewohnte Ablauf ins Stocken. Für den erfolgsverwöhnten Eroberer bricht eine Welt zusammen. Er stürzt ins Chaos seiner Leidenschaften und empfindet seine Gefühle so extrem wie nie zuvor. Die Lust wird zur Wollust, die unweigerlich alle anderen Laster nach sich zieht. Don Juan gerät in den Sog der 7 Todsünden und ihrer Dämonen. Eine Gefühlsspirale, aus der es kein Entrinnen gibt.

LesDeux kosten diese emotionale Achterbahn in dem 60 minütigen Programm voll aus. Kai Bettermann und Sabine Thielmann nehmen die Zuschauer mit auf Don Juans Reise durch Wollust, Geiz, Habgier, Zorn, Völlerei, Trägheit und Hochmut. Gekonnt kombinieren sie Schauspiel, Gesang und spanische Gitarrenmusik zu stimmungsvollen Bildern und humorvoll grotesken Szenen.

"LesDeux" - das sind Gitarristin Sabine Thielmann und Schauspieler Kai Bettermann, die Musik und Literatur in faszinierender Kombination zu immer neuem Leben erwecken. Die Verbindung von Musik und Sprache übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus, wenn sich Wort, Klang und Gestik gleichberechtigt zu einer Kunstform vereinen. Dabei sind die Grenzen zwischen Lesung, Konzert und Schauspiel fließend, so dass eine ganz besondere Kleinkunst entsteht. Immer wieder entwickeln Sabine Thielmann und Kai Bettermann Programme, in denen sie Texte mit Gitarrenmusik dramaturgisch geschickt verbinden.